Das Ergebnis der Weihnachtslotterie 2016

Bei der Bielefelder Weihnachtslotterie handelt es sich um eine sog. „Kleine Lotterie“.

Das bedeutet - der Allgemeinen Erlaubnis des Innenministeriums Nordrhein-Westfalen vom 08.01.2008 entsprechend - dass

  1. das Spielkapital (also die Summe aller Lose zusammen) 40.000 EURO nicht übersteigen darf.
  2. die Gewinnsumme (also der Wert der Gewinne) mindestens 25% des Spielkapitals betragen muss (hier also: mindestens 10.000 €).
  3. der geplante Reinertrag (also das, was letztlich den gemeinnützigen Zwecken zugeführt wird) mindestens ein Drittel des Spielkapitals betragen muss (hier also: mindestens 13.333,33 €).

Diesen gesetzlichen Anforderungen hat bisher jede der von uns durchgeführten Lotterien entsprochen. Die "Kleine Lotterie" wird überwacht durch die Stadt Bielefeld (Ordnungsamt) sowie das für diese Lotterien in NRW zentral zuständige Finanzamt Köln.

Die Weihnachtslotterie 2016 brachte folgendes Ergebnis:

Losverkäufe und Barspenden

40.457 €

100 %

./. Umsatzsteuer (ermäßigter Satz)

 2.607 € 

6,44%

./. Preise (Ankauf)

14.884 €

36,79%

./. Aufwandsentschädigungen/Ehrenamtl.

   6.535 €

16,15%

./. Sonstiger Materialaufwand

    1.920 €

4,75%

= Reinertrag 2016

  14.511 € 

35,86%

Der Reinertrag 2016 betrug rd. 14.511 € und damit 35,86 % statt der geforderten mind. 33%.

Der Reinertrag wurde wie folgt aufgeteilt:
Bauernhausmuseum 4.837 €
Stiftung Welthaus 4.837 €
Stiftung Solidarität 4.834 €.
Die Stiftungen verwenden den Erlös für die Arbeit ihrer gemeinnützigen Projekte.

Der Wert der Preise betrug allein nach den Einkaufspreisen rd. 14.884,21 € und damit 36,79% statt der geforderten mind. 25%. Der gesamte Wert der Preise lag deutlich darüber (rd. 50.000 EURO), da die Lotterie auch zusätzlich gespendete Preise von Sponsoren erhielt.

Die Organisation einer solchen Lotterie ist sehr arbeitsaufwändig. Es sind zahlreiche Ehrenamtliche daran beteiligt. Diese erhielten eine pauschale Aufwandsentschädigung (sog. Ehrenamtspauschale). An Sachkosten entstehen Kosten für Strom, Ausstattung der Losbude, Druck von Werbematerialien, KfZ-Kosten etc., diese betrugen rd. 4,75%.

Wir sind stets darum bemüht, den Ertrag aus der Lotterie für den Gemeinnutz zu steigern. Dabei sind wir insbesondere auf eine Steigerung der Sachspenden sehr angewiesen.
Wenn Sie selbst spenden oder uns mit Kontakten zu Herstellern oder Handel dabei unterstützen können: wir sind für jeden Hinweis sehr dankbar.

Das Ergebnis der Weihnachtslotterie 2015

Die Weihnachtslotterie 2015 brachte folgendes Ergebnis:

Losverkäufe

  40.332 €  

100%

./. Umsatzsteuer (ermäßigter Satz)

    2.600 € 

6,45%

./. Preise (Ankauf)

  15.037 €

37,28%

./. Aufwandsentschädigungen/Ehrenamtl.

    5.418 €

13,43%

./. Sonstiger Materialaufwand

    1.906 €

4,73%

= Reinertrag 2015

  15.372 € 

38,11%

Der Reinertrag 2015 betrug rd. 15.372 € und damit 38,11 % statt der geforderten mind. 33%.

Der Reinertrag wurde wie folgt aufgeteilt:
Bauernhausmuseum 5.124 €
Stiftung Welthaus 5.124 €
Stiftung Solidarität 5.124 €.
Die Stiftungen verwenden den Erlös für die Arbeit ihrer gemeinnützigen Projekte.

Der Wert der Preise betrug allein nach den Einkaufspreisen rd. 15.037 € und damit 37,28% statt der geforderten mind. 25%. Der gesamte Wert der Preise lag deutlich darüber (rd. 50.000 EURO), da die Lotterie auch zusätzlich gespendete Preise von Sponsoren erhielt.

Die Organisation einer solchen Lotterie ist sehr arbeitsaufwändig. Es sind zahlreiche Ehrenamtliche daran beteiligt. Diese erhielten eine pauschale Aufwandsentschädigung (sog. Ehrenamtspauschale). An Sachkosten entstehen Kosten für Strom, Ausstattung der Losbude, Druck von Werbematerialien, KfZ-Kosten etc., diese betrugen rd. 4,73%.

Das Ergebnis der Weihnachtslotterie 2014

Die Weihnachtslotterie 2014 brachte folgendes Ergebnis:

Losverkäufe

  39.934 €  

100%

./. Umsatzsteuer (ermäßigter Satz)

    2.575 € 

6,45%

./. Preise (Ankauf)

  14.614 €

36,60%

./. Aufwandsentschädigungen/Ehrenamtl.

    5.623 €

14,08%

./. Sonstiger Materialaufwand

    2.039 €

5,10%

= Reinertrag 2014

  15.082 € 

37,77%

Der Reinertrag 2014 betrug rd. 15.082 € und damit 37,77 % statt der geforderten mind. 33%.

Der Reinertrag wurde wie folgt aufgeteilt:
Bauernhausmuseum 5.027 €
Stiftung Welthaus 5.027 €
Stiftung Solidarität 5.027 €.
Die Stiftungen verwenden den Erlös für die Arbeit ihrer gemeinnützigen Projekte.

Das Ergebnis der Weihnachtslotterie 2013

Die Weihnachtslotterie 2013 brachte folgendes Ergebnis:

Losverkäufe   39.211,00 100%

./. Umsatzsteuer (ermäßigter Satz)

    2.565,21  

7%

./. Preise (Ankauf)

  13.612,17  

35%

./. Aufwandsentsch./Ehrenamtliche

    4.928,87  

13%

./. Sonstiger Materialaufwand

    1.695,25  

4%

= Reinertrag 2013

  16.409,17  

42%

Der Reinertrag 2013 betrug rd. 16.409 € und damit 42% statt der geforderten mind. 33%.

Der Reinertrag wurde wie folgt aufgeteilt:
Stiftung Welthaus 5.469,72 €
Stiftung Solidarität 10.939,45 €.
Die Stiftung verwenden den Erlös für die Arbeit ihrer gemeinnützigen Projekte.

Veranstaltungen

Weltnacht Festival Bielefeld 2006